Standort Kantonsspital St.Gallen Nuklearmedizin

Die Nuklearmedizin zeichnet sich durch die Verwendung von radioaktiven Substanzen zur Diagnostik und Therapie von gutartigen und bösartigen Erkrankungen aus. Mit radioaktiv markierten Medikamenten können diverse Stoffwechselvorgänge untersucht werden. Es werden sogenannte Szintigraphien angefertigt.

Zu den häufigsten Untersuchungen gehören Durchblutungsuntersuchung am Herzen, die Abklärung von Knochenerkrankungen und Gelenksprothesen, die Schilddrüsenuntersuchung und die Ausbreitungsdiagnostik bei Tumorerkrankungen. Vielfach werden diese Funktionsbilder mit der Anatomie aus einer gleichzeitig angefertigten CT-Untersuchung kombiniert (SPECT/CT und PET/CT).

Unser Servicecenter Nuklearmedizin ist Montag bis Freitag durchgehend von 07.30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Sie erreichen uns unter:

Telefonnummer +41 71 494 22 84
E-Mail nuklearmedizin@kssg.ch

Ausserhalb der Öffnungszeiten
Zentrale Notfallaufnahme: Telefonnummer +41 71 494 11 11

 

Anmeldeformulare Nuklearmedizin

Unsere Mitarbeitenden des Servicecenters nehmen Ihre Anmeldung gerne telefonisch, via Online-Formular oder mittels ausgefülltem Anmeldeformular per E-Mail entgegen.


Spezielle Hinweise zur Diagnostik Nuklearmedizin

Telefonische Terminvergaben für:

  • Schilddrüsendiagnostik
  • Skelett-/Gelenksszintigraphie
  • Nierenfunktionsszintigraphie
  • Lungenszintigraphie

Bitte die schriftliche Anmeldung umgehend zustellen.

Bei aufwendigen, komplexen Untersuchungen wie Tumor- und Infektszintigraphien, Positronen-Emissions-Tomographie (PET-CT) oder unklaren Fragestellungen bitte zuerst die Anmeldung zustellen.

Für die F18-Cholin PETCT und GA-68 PSMA PETCT benützen Sie bitte die speziellen Anmeldungen.

 

Spezielle Hinweise zu Therapien Nuklearmedizin

Radiojodtherapie bei benignen Schilddrüsenerkrankungen
Hospitalisation (ca. 4 - 6 Tage) nach vorausgegangener Schilddrüsendiagnostik und Berechnung der Dosis.

Radiojodtherapie bei Schilddrüsenkarzinomen
3 - 5 Wochen nach totaler Thyreoidektomie (Hospitalisation ca. 4 Tage).

Radiojod - Ganzkörperszintigraphie bei Schilddrüsenkarzinompatienten
Verlaufsabhängig nach Radiojodtherapie (Hospitalisation 2 Tage)

Radiosynoviorthese und palliative Radionuklid - Schmerztherapie bei Skelettmetastasen
Hospitalisation je nach medizinischer Dringlichkeit (bis zu 2 Tagen,bei Schmerztherapie mind. 8h).

 

Schriftliche Anmeldung Nuklearmedizin

Schriftliche Anmeldungen bitte mit folgenden  Angaben

  • Aktuelle Personalien, Telefonnummern, Krankenkasse, etc.
  • Diagnose und Befund (bei Status nach Schilddrüsen-OP: Histologie, OP-/Austrittsbericht)
  • Konkrete Fragestellung
  • Aktuelle Medikation, spez. Schilddrüsenmedikamente
  • Spezifische Röntgenbilder

Standortleitung

Prof. Dr. Dr. Flavio Forrer

Prof. Dr. Dr. Flavio Forrer

Leiter Nuklearmedizin / Fachbereichsleiter Nuklearmedizin
Linkbutton

Untersuchungs- und Behandlungsspektrum

  • PET-CT
  • Skelettszintigraphie
  • Myokardperfusionsszintigraphie
  • Schilddrüsenszintigraphie
  • Sentinellymphknotenszintigraphie
  • Nierenszintigraphie
  • Lungenszintigraphie
  • Somatostatinrezeptorszintigraphie
  • Nuklearmedizinische Therapien