Diagnostische und therapeutische Hysteroskopie

Kantonsspital St.Gallen, Haus 39.325
Veranstalter
Ostschweizer Schulungs- und Trainingszentrum
Hinweis

Bei überbuchten Kursen wird den Mitarbeitenden des Kantonsspitals St.Gallen das Vorzugsrecht gewährt.
Externe Interessenten erhalten spätestens 1 Monat vor Kursbeginn einen definitiven Bescheid zur Kursteilnahme.

Ziel

Sie lernen Grundprinzipien der hysteroskopischen OP-Technik sowohl theoretisch als auch anhand praktischer Übungen. Dabei liegt der Fokus auf der hystero-skopischen Kameranavigation, der Instrumentenhandhabung und der Schulung der Hand-Augen-Koordination. Die Kursteilnehmenden sollen zudem befähigt werden, ihre individuelle Lernkurve kritisch zu beurteilen und entsprechend ver-bessern zu können.

Inhalte

  • Theoretisches Grundwissen: Instrumente und Apparaturen
  • Planung und Vorbereitung der hysteroskopischen OP-Technik
  • Räumliche Orientierung, Übersicht und Fokussierung
  • Umgang mit der 30°-Optik in der hysteroskopischen Umgebung
  • Trainieren der Fertigkeit der gleichzeitigen Kamera- und Instrumentenhandhabung
  • Indikationen für die diagnostische und therapeutische Hysteroskopie
  • Umgang mit Komplikationen
Zielgruppe

Assistenzärzte/Innen in der Facharztausbildung Gynäkologie und Geburtshilfe, 1.-2. Jahr, Assistenzärzte/Innen im Fremdjahr Gynäkologie und Geburtshilfe

Voraussetzungen

Mut und Bereitschaft zur (Selbst-)Reflexion

Max. Teilnehmerzahl

6

Leitung

Dr. Jeannette Baldinger, Kantonsspital St.Gallen

Preis

CHF 500.00

Kursdaten
Datum Uhrzeit Ort
08.11.2021 13:00 - 17:00 39.325