Delir – Vermeidung und Management für Fortgeschrittene

15.10.2020, 13:00 - 14:00
Kantonsspital St.Gallen, Haus 11.049
Veranstalter
HR Weiterbildungsmanagement
Hinweis

Eine Anmeldung ist nur über den Link möglich.

Ziel

Das Delir ist eine potentiell lebensbedrohliche Situation. Die zeitnahe, adäquate Diagnostik deshalb essentiell. Doch nur ein kleiner Bruchteil zeigt sich klinisch durch hyperaktive Charaktaristika. Hypoaktive Delirien werden oft nicht erkannt oder z.B. als Depression verkannt. Der Kurs vermittelt Kompetenzen in Differential-/Diagnostik und Behandlung und Prävention.

Inhalte

  • Grundlagen/Pathophysiologie der Delirentstehung
  • Anamnese und Abklärungsschritte, Ausschlussdiagnostik
  • Unterformen des Delirs (hyper-, hypoaktiv und Mischtyp)
  • Entzugs- und Nichtentzugsdelir
  • Diagnostische und differentialdiagnostische Kriterien des Delirs (in Abgrenzung zu Demenz und Depression)
  • Psychopathologischer Erhebung: CAM, DOS und Aufmerksamkeitstests
  • Risikofaktoren (inkl. Schmerz-und Schlafmodulation)
  • Behandlungsmöglichkeiten: medikamentös und nichtmedikamentös
  • Präventive Massnahmen, und Nachsorge
Zielgruppe

Spitalkaderärzte, Oberärzte, alle interessierten Personen

Max. Teilnehmerzahl

60

Leitung

Dr. Dagmar Schmid, Kantonsspital St. Gallen

Kursdaten
Datum Uhrzeit Ort
15.10.2020 13:00 - 14:00 11.049