Informationen zum Coronavirus

Coronavirus
Der Bundesrat hat an einer ausserordentlichen Sitzung am 18. Oktober 2020 mehrere, schweizweit gültige Massnahmen gegen den starken Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus ergriffen. So muss unter anderem neu in öffentlich zugänglichen Innenräumen eine Maske getragen werden. Am Kantonsspital St.Gallen gilt in sämtlichen Innenräumen eine generelle Maskentragepflicht.

Welche Hygienemassnahmen sind zu beachten?

Das Bundesamt für Gesundheit hat die wichtigsten Hygienemassnahmen breit kommuniziert. Dazu gehören häufiges Händewaschen, in Taschentuch oder Ellenbeuge husten und Distanz halten.

Die konsequente Einhaltung dieser Massnahmen ist entscheidend. 

Was gilt es zu tun, wenn Sie krank sind?

Personen mit Symptomen wie Husten, Halsweh, Kurzatmigkeit, Fieber, Muskelschmerzen oder plötzlichem Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinns sollen sich testen lassen. Diese Tests werden grundsätzlich in den Hausarztpraxen durchgeführt. Falls Sie die beschriebenen Symptome haben, kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin. 

Grundsätzlich gilt: Wer sich krank fühlt (insbesondere bei Fieber und Husten) muss zu Hause bleiben. 

Bietet das Kantonsspital St.Gallen Corona-Test für Personen ohne Symptome an?

Nein, am Kantonsspital St.Gallen werden ausschliesslich Personen mit Krankheitssymptomen auf COVID-19 getestet. 

Alle anderen Personen wenden sich für einen Test bitte an:

  • ihren Hausarzt
  • die Polypraxis St.Gallen
  • das Arzthaus St.Gallen

Dürfen Patienten weiterhin besucht werden?

Wer erkältet ist, Fieber, Husten oder sonstige Anzeichen einer akuten Atemwegsinfektion hat, soll generell – auch ausserhalb von Pandemiezeiten – immer auf Besuche im Spital verzichten. Unter dieser Voraussetzung – und unter Einhaltung folgender Besuchsregeln – sind Besuche im Kantonsspital St.Gallen grundsätzlich möglich. Je nach Entwicklung der Pandemie können aber jederzeit zusätzliche Besuchseinschränkungen verordnet werden:

  • Es gilt eine generelle Maskentragepflicht.
  • Besuche sollten nur durch enge Bezugspersonen erfolgen.
  • Es wird empfohlen, dass jede Patientin/jeder Patient nur eine bis max. zwei Besucherinnen bzw. Besucher auf einmal empfängt.
  • Ein Besuch sollte nicht länger als 30 Minuten dauern.
  • Desinfizieren Sie sich Ihre Hände beim Betreten und Verlassen eines Patientenzimmers. Hierzu gibt es in jedem Patientenzimmer Desinfektionsmittelspender.
  • Halten Sie sich an die Anweisungen des Personals vor Ort und wenden Sie sich in besonderen Patientensituationen immer an die zuständige Pflegefachperson, damit individuelle Lösungen gefunden werden können.

Wir danken Ihnen für Ihre Rücksichtnahme und Ihr Verständnis!

Ist das Gastronomie-Angebot am Spital geöffnet?

Ja, die Gastronomiebetriebe des Kantonsspitals St.Gallen stehen mit nachfolgender Einschränkung weiterhin auch externen Gäste offen.

Aufgrund der aktuellen Situation mit steigenden Fallzahlen bleiben die Restaurants an allen Standorten bis auf Weiteres aber jeweils über die Mittagszeit zwischen 11.00 und 14.00 Uhr für externe Gäste geschlossen. Der Zutritt ist während dieser Zeit nur Mitarbeitenden des Kantonsspitals St.Gallen und des Zentrums für Labormedizin (ZLM) erlaubt.

Umgekehrt bleibt am Standort St.Gallen die Kaffeebar al terzo im Haus 03 (EG) für Mitarbeitende bis auf Weiteres geschlossen. Externe Gäste finden hier montags bis freitags zwischen 10.00 und 15.00 Uhr ein kleines Verpflegungsangebot.  

Telefon-Hotline BAG (täglich, 06.00-23.00 Uhr)
+41 58 463 00 00

 

Weiterführende Informationen

Das BAG sowie der Kanton St.Gallen informieren aktuell auf den untenstehenden Webseiten.