Dipl. Radiologiefachperson HF

PACS View
Als Radiologiefachfrau oder Radiologiefachmann Höhere Fachschule (HF) arbeiten Sie in drei Bereichen des Netzwerks Radiologie St.Gallen.
HF Radiologie

Sie lernen die Diagnostische Radiologie (kon- und interventionelle Radiologie, Computertomografie, Magnetresonanztomografie), Radio-Onkologie und Nuklearmedizin kennen.

Sie stellen mittels Röntgenstrahlen, Magnetfeldern, Ultraschallwellen und radioaktiven Substanzen Krankheitsbilder dar, überprüfen Organ- und Stoffwechselfunktionen und führen therapeutische Behandlungen durch. Ein grosses Verständnis für komplexe Technologien ist in diesem Berufsfeld genauso gefragt wie Einfühlungsvermögen für Patientinnen und Patienten.

Ausbildung

  • 3-jährige Vollzeitausbildung zur dipl. Radiologiefachfrau HF oder zum dipl. Radiologiefachmann HF
  • Ausgebildet wird je zur Hälfte im Unternehmen Kantonsspital St.Gallen und am Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt
  • Anstellung und Entlöhnung durch das Kantonsspital St.Gallen
  • Start der Ausbildung: jährlich, im September

Aufnahmebedingungen

  • Mind. 3-jährige Grundausbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ), Fachmittelschulabschluss oder Matura

Anforderungen

  • Erweiterte Kenntnisse in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Grundkenntnisse in Englisch und Informatik
  • Interesse an Naturwissenschaft und Technik
  • Teamfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen und Verständnis für Patientinnen und Patienten

Perspektiven

  • Leitende/r Radiologiefachfrau/mann
  • Teamleiter/in
  • Berufsbildner/in
  • Lehrbeauftragte/r an Berufsfachschulen
  • Spezialisierungen in diversen Fachbereichen
  • Applikationsspezialist/in
  • Strahlenschutzspezialist/in
  • Medizininformatiker/in
  • Bachelor-Studiengänge in den Bereichen Life Sciences Technologies oder Molecular Life Sciences
Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin

Ausbildung als dipl. Radiologiefachperson HF

Die nächste Ausbildung startet im September 2023. Bewerbungen werden ab September 2022 entgegengenommen.