NDS HF Intensivpflege

NDS Intensivpflege Messgerät Weiterbildung Intensivpflege Messgerät Weiterbildung Intensivpflege Technik
Das Nachdiplomstudium Intensivpflege NDS HF ist ein berufsbegleitendes Studium. Das Bildungskonzept der Schule und das Bildungskonzept der Praxis bilden zusammen ein praxisrelevantes und aktuelles Nachdiplomstudium.

Das Arbeitsfeld der Intensivpflege ist geprägt durch schnell ändernde, unvorhersehbare und lebensbedrohliche Situationen und stellt hohe Ansprüche an die Flexibilität. Die dipl. Expertin Intensivpflege NDS HF/der dipl. Experte NDS HF handelt in ihrem/seinem Kompetenzrahmen selbständig und eigenverantwortlich. In enger Zusammenarbeit koordiniert sie/er mit den Fachärzten Intensivmedizin und dem intra- und interprofessionellen Team die erforderlichen Interventionen.

Das Nachdiplomstudium Intensivpflege, Höhere Fachschule (HF), hat zum Ziel, diese Fähigkeiten zu vermitteln. Ein fundiertes Fachwissen ist die Grundlage dieses Handelns.

Inhalte

Praktische Bildungsanteile

In der praktischen Weiterbildung werden die beruflichen Kompetenzen erlernt und gefördert. Die Verbindung zwischen Theorie und Praxis unterstützt den Lernprozess.

  • Kontaktstudium
  • Selbststudium
  • eLearning

 

Schulische Bildungsanteile

Die Aufteilung richtet sich nach dem Rahmenlehrplan. Die Unterrichtsblöcke finden am Kantonsspital St.Gallen statt.

  • 40% im Kontaktstudium
  • 60% im Selbststudium
  • eLearning

Aufnahmebedingungen

  • Gemäss Rahmenlehrplan AIN, www.odasante.ch
  • Diplomierte Pflegefachfrau HF/Diplomierter Pflegefachmann HF
  • Bachelor in Pflege einer Universität
  • Bachelor in Pflege einer Fachhochschule
  • Ein vom SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation) als gleichwertig anerkanntes Diplom in Pflege
  • Mindestens 12 Monate Berufserfahrung im Akutpflegebereich
  • Anstellung auf einer Intensivstation (am Kantonsspital oder einer Intensivstation eines Vertragsspitales)

Anforderungen

Differenzierte Ausdrucksweise in Wort und Schrift, ein Internetzugang, eine persönliche E-Mail-Adresse sowie gute Grundkenntnisse in der PC-Anwendung sind Voraussetzung.

Abschluss

Der erfolgreiche Abschluss der Fachrichtung Intensivpflege führt zum geschützten Titel "dipl. Expertin Intensivpflege NDS HF dipl. Experte Intensivpflege NDS HF".