Fachkurs für Operationslagerungen

Fachkurs für Operationslagerungen Fachkurs für Operationslagerungen Fachkurs für Operationslagerungen
Fachpersonen im Bereich OP-Lagerungen begegnen täglich unterschiedlichen Herausforderungen. Sie befinden sich in einem interprofessionellen Umfeld und tragen den Entscheid über die Lagerung der Patientinnen und Patienten mit.

Inhalte

Die Inhalte orientieren sich an den Kompetenzanforderungen, welche an die Fachpersonen für Operationslagerungen gestellt werden. Die Themen werden laufend überprüft und entsprechend angepasst.

  • Prä-, intra- und postoperative Pflege und Betreuung der Patientinnen und Patienten
  • Topographische Anatomie und Physiologie
  • Operationsmethoden in allen Fachdisziplinen
  • Medizintechnik
  • Grundlagen der Anästhesien
  • Gefährdete Strukturen und Schutzmassnahmen: Haut, Muskulatur, Nerven, Gefässe und Gelenke
  • Operationslagerungen angepasst auf die jeweiligen Operationsverfahren
  • Management im Operationsbereich, interprofessionelle Zusammenarbeit
  • Hygiene, Sicherheit und Unfallverhütung
  • Berufsfragen, Ethik und Recht

Aufnahmebedingungen

Personen, die über eine Anstellung im Operationsbereich verfügen und eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Diplomiertes Pflegefachpersonal
  • FAGE, MPA mit eidgenössischem Abschluss
  • Personen, die über ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis und ein Jahr Berufserfahrung in Operationslagerungen verfügen
  • Interessierte ohne Berufsabschluss mit einem Jahr Berufserfahrung in Operationslagerungen

Anforderungen

  • Die Motivation und das Engagement Neues zu lernen und dieses im eingenen Arbeitsfeld umzusetzen
  • Planung und Organisation des persönlichen Lernens

Perspektiven

  • Operationsmethoden in ihrer Gesamtheit und im Einzelnen konzipieren, durchführen und beurteilen.
  • Weiterbildung zum Fachexperten für Operationslagerungen