Indikationen für Handtherapie

Die Indikationen für eine spezialisierte Handtherapie sind vielfältig. Im Folgenden finden Sie eine kurze (nicht abschliessende) Liste von wichtigen Indikationen für eine spezialisierte Handtherapie nach Unfällen und bei Krankheiten.

Handtherapie nach Unfällen

Ein Grossteil der durchgeführten Therapiesitzungen erfolgt zur Nachbehandlung nach Unfällen. Wichtige Indikationen für die Handtherapie nach Unfällen stellen dar:

  • Amputationen und Replantationen
  • Frakturen
  • Sehnenverletzungen   
  • Gefässverletzungen     
  • Gelenkverletzungen    
  • Infektionen      
  • Kapsel-Bandverletzungen
  • Komplexe Arm-Handverletzungen
  • Luxationen        
  • Nervenverletzungen    
  • Weichteilverletzungen

Handtherapie bei Krankheiten

Nicht minder wichtig ist die spezialisierte handtherapeutische Behandlung bei verschiedensten Erkrankungen:

  • Angeborene Fehlbildungen
  • Complex Regional Pain Syndrome (CRPS)
  • Entzündliche Erkrankungen (z.B. Epicondilitis)
  • Finger- und Handgelenkarthrosen
  • Ganglien
  • Kompressionssyndrome (inkl. Karpaltunnelsyndrom)
  • Morbus Dupuytren
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Rhizarthrose
  • Tumoren