Ultraschall

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
  • Rorschach
Ultraschalluntersuchungen stellen eine einfache, schnelle und schmerzfreie Untersuchungsmöglichkeit für vielfältige Erkrankungen der Hand dar.

Der Haupteinsatzbereich liegt bei Erkrankungen der Handweichteile. Eine Strahlenbelastung entsteht nicht. In unserer Sprechstunde stehen Ultraschallgeräte mit modernsten, hochauflösenden Schallköpfen (15MHz, 18MHz) zur Verfügung.

Ein grosser Vorteil der Ultraschalluntersuchung zu anderen Bildgebenden Verfahren der Weichteile (z.B. MRI) besteht darin, dass die Ultraschalluntersuchung dyamisch (d.h. unter Beweung) erfolgen und damit z.B. auch gestörte Bewegungsabläufe (z.B. eingeschränktes Gleiten von Sehnen) dargestellt werden können.