Operative Therapie Sehnenscheidenentzündung

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
  • Rorschach
Die Operation erfolgt normalerweise ambulant, in örtlicher Betäubung oder Teilnarkose (Armbetäubung). Über einen ca. 3-4cm langen Schnitt am seitlichen Handgelenk wird das die Sehnen einengende Band durchtrennt oder erweitert.

Nachbehandlung

Stützender Verband und Schonung für 2 Wochen.

Arbeitsunfähigkeit

Ca. 2-3 Tage für Bürotätigkeiten, ca. 2 Wochen für handwerkliche Tätigkeiten