Das 14. Fachsymposium Gesundheit findet am 27. und 28. Januar 2021 in den Olma Messen in St.Gallen statt.
Thema: Digitalisierung, Technik und künstliche Intelligenz - Fortschritt und Gefahr für Pflege und Medizin

Sehr geehrte Damen und Herren

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Mit dem 14. Fachsymposium Gesundheit vom 27. – 28. Januar 2021 nehmen wir ein Thema auf, dass nicht nur in Medizin und Pflege, sondern im Moment die ganze Welt beschäftigt. Die Entwicklung von Digitalisierung, Technik und künstlicher Intelligenz schreitet in einem rasanten Tempo voran, so dass es zuweilen schwerfällt Schritt zu halten.

Diese Entwicklung bringt einschneidende Veränderungen mit sich, die zunehmend Einzug in unseren Lebensalltag halten.

Das Gesundheitswesen wird von digitalen und technischen Innovationen geradezu überrollt. Einerseits zeichnet sich ein vielversprechender Fortschritt in vielen Bereichen ab, die Möglichkeiten der Therapien scheinen nahezu grenzenlos. Anderseits entwickeln sich Abhängigkeiten und Bedrohungen, die wir uns wohl noch nicht in allen Konsequenzen vorstellen können.

Im Fachsymposium wollen wir uns diesem spannenden und vielfältigen Thema annähern, Einblicke in bereits umgesetzte Projekte erhalten und mit Expertinnen und Experten gemeinsam diskutieren.

Kommen Sie physisch und nicht digital nach St.Gallen zum 14. Fachsymposium Gesundheit.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


Nicole Mösli                                                                               Prof. Dr. Jochen Lange

Kantonsspital St.Gallen                                                      St.Gallen 

 

Falls das bevorstehende Fachsymposium Gesundheit aufgrund behördlicher Vorgaben oder aus anderen Gründen abgesagt werden muss, gilt die Anmeldung als ersatzlos aufgehoben. Bitte befolgen Sie die Hygiene- und Verhaltensregeln gemäss Weisung vom BAG.