Eierstockkrebs – ein heimtückischer Krebs nicht nur für Erkrankte

19:30 - 21:00 Uhr
Kantonsspital St.Gallen, Zentraler Hörsaal, Haus 21
Der Eierstockkrebs ist der zweithäufigste Krebs des inneren weiblichen Genitale. Aufgrund seiner schmerzlosen Ausbreitung bleibt er lange Zeit unerkannt und wird sehr häufig erst in einem fortgeschrittenen Stadium entdeckt.

Die Therapie des Eierstockkrebs ist sehr komplex und umfasst eine Kombination aus operativer Therapie und Chemotherapie. Zudem besteht in vielen Fällen eine genetische Veranlagung, so dass die Erkrankung auch für Angehörigen von Relevanz sein kann.

Referenten

  • Dr. Alexander Markus, Leiter Gynäkologisches Krebszentrum
  • Prof. Dr. Jens Huober, Chefarzt Brustzentrum
  • Dr. Salome Riniker, Leitende Ärztin Brustzentrum 

Wir informieren Sie gerne über Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten.