Öffentlicher Vortrag Kleiner Schnitt - grosse Wirkung: Minimal-invasive Behandlungsmöglichkeiten an Fuss und Sprunggelenk

19:30 - 21:00
Kantonsspital St. Gallen, Zentraler Hörsaal, Haus 21

Die minimal-invasive Fusschirurgie erlaubt mittels kleiner Hautschnitte und der schonenden Behandlung empfindlicher Strukturen die erfolgreiche Therapie zahlreicher Erkrankungsbilder. Fehlstellungen wie der Hallux valgus, akute Verletzungen wie die Achillessehnenruptur oder Traumafolgen wie die Arthrose des oberen Sprunggelenks können heutzutage in der Hand des erfahrenen Chirurgen mit weniger Schmerzen und besserem funktionellen Ergebnis erfolgreich minimal-invasiv behandelt werden. Wir laden Sie ein, im Rahmen unseres öffentlichen Vortrags einen Überblick über die modernsten minimal-invasiven Therapiemöglichkeiten zu erhalten und werden Ihnen am Beispiel von spannenden Fällen das Behandlungsspektrum der Schlüssellochchirurgie an Fuss und Sprunggelenk präsentieren. Fragen aus dem Publikum werden gerne beantwortet.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.