Öffentlicher Vortrag: Onkologische Rehabilitation vor, während, nach Krebstherapien: wozu?

19:30 - 21:00 Uhr
Kantonsspital St.Gallen, Zentraler Hörsaal, Haus 21

Eine Krebserkrankung und Krebstherapien (Operation, Bestrahlung, systemische Medikamente) können zu wesentlichen körperlichen und emotionalen Funktionseinschränkungen führen und das Leben im normalen Alltag, Freizeit und Berufsfeld deutlich behindern. Eine onkologische Rehabilitation kann viel beitragen, dass diese Einschränkungen vermindert werden respektive der Umgang damit besser gelernt werden kann. Zentral für eine onkologische Rehabilitation ist das Erkennen des Funktionsdefizits, die Abschätzung des Rehabilitationspotenzials und Festlegung von spezifischen Rehabilitationszielen. Integrierte onkologische Rehhabilitation in der modernen Onkologie und konkrete ambulante und stationäre Angebote werden vorgestellt, neuste wissenschaftliche Erkenntnisse diskutiert und Fragen beantwortet.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.