Öffentlicher Vortrag: Wenn das Gehen nicht mehr geht - Zucker, Durchblutung und nicht-heilende Wunden

19:30 - 21:00 Uhr
Kantonsspital St.Gallen, Zentraler Hörsaal, Haus 21
Zuckerkrankheit und Durchblutungsstörungen an den Beinen können zu chronischen Wunden und Schmerzen führen und dadurch Selbständigkeit und Lebensqualität der Patienten massiv einschränken. In Kombination sind sie die wichtigste Ursache für Beinamputationen im Alter. Spezialisten aus fünf verschiedenen Disziplinen erklären dieses gemischte Krankheitsbild und beschreiben die heutigen Behandlungsmöglichkeiten. Dabei gehen sie im Speziellen auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit am Kantonsspital St. Gallen ein, die eine optimale Behandlung von Blutzucker, Durchblutungsstörungen, chronischen Wunden und skelettalen Veränderungen sicherstellt.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.