Öffentlicher Vortrag: Kein Brustkrebs wie der andere – für jede Frau eine individuell massgeschneiderte Therapie

19:30 - 21:00 Uhr
Kantonsspital St.Gallen, Zentraler Hörsaal, Haus 21

Brustkrebs ist bei Frauen die häufigste Krebserkrankung. Jährlich erkranken alleine in der Schweiz rund 6000 Frauen neu an Brustkrebs. Während früher fast alle betroffenen Frauen mehr oder weniger gleich behandelt wurden – oft bedeutete dies eine radikale Operationen der Brust und Achselhöhle, Bestrahlung und klassische Chemotherapie – erfolgt die Behandlung heutzutage so individuell und unterschiedlich, wie kaum bei einer anderen Krebsart. 

Dies macht die enge Zusammenarbeit der verschiedensten Spezialistinnen und Spezialisten so wichtig. Bei höchst möglicher „onkologischer Sicherheit“ wird im Brustzentrum des Kantonsspitals St.Gallen die schonendste Behandlungsmöglichkeiten angeboten – sowohl in der Chirurgie als auch in der Bestrahlung und in der medikamentösen Behandlung, wo vielfach auf eine Chemotherapie verzichtet werden kann und sehr viele neue zielgerichtete Medikamente zum Einsatz kommen mit deutlich weniger Nebenwirkungen.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.