Behandlungen auf der stationären Abteilung

Wir sind für Sie da, Tag und Nacht

Hautkrankheiten können die Befindlichkeit maximal beeinträchtigen. In der stationären Abteilung werden besonders schwerwiegende Hauterkrankungen abgeklärt und behandelt.

Hauterkrankungen können akut oder schleichend ausser Kontrolle geraten. Wenn Ihre Hauterkrankung sich ambulant nicht mehr beherrschen lässt, können wir in unserer stationären Abteilung mit den dermatologisch geschulten Pflegekräften die Hauttherapie individuell optimieren. Das Kantonsspital St. Gallen verbessert kontinuierlich  die Infrastruktur seiner Bettenstationen, damit Sie sich wohlfühlen.

Die dermatologische Station bietet ein umfassendes Spektrum an Abklärungen und Behandlungen von dermatologischen Krankheitsbildern. Zu den behandelten Krankheitsbildern gehört das gesamte Spektrum der entzündlichen Hautkrankheiten, wie beispielsweise Psoriasis und Neurodermitis, allergische Hautreaktionen, aber auch Tumorerkrankungen, sowie unklare, abklärungsbedürftige Hautausschläge.

Es besteht die Möglichkeit pflege- und zeitintensiver Therapien, Wundbehandlungen, sowie Bade- und Lichttherapie. Ausserdem werden je nach Krankheit auch Abklärungen und Einleitungen von Systemtherapien durchgeführt. Im Rahmen von dermatochirurgischen Eingriffen ist ebenfalls ein kurzstationärer Aufenthalt möglich, falls dies aus medizinischen oder pflegerischen Gründen notwendig ist.