Optik, Kontaktlinsen und Low Vision

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Optik, Kontaktlinsen und Low Vision

In der Optikersprechstunde wird versucht, den Patienten eine möglichst optimale Sehhilfe zu verordnen, die den Gegebenheiten der Augen und den persönlichen Sehbedürfnissen Rechnung trägt. Pro Jahr finden 1’000 Konsultationen statt. Je nach Situation ist die beste Lösung eine Brille, Kontaktlinsen, vergrössernde Sehhilfen wie z.B. Lupen oder eine Kombination dieser verschiedenen Hilfsmittel.

Im Vergleich zur Brille bieten Kontaktlinsen Vorteile bei unregelmässigen Augenvorderflächen, bei hohen Korrekturen oder bei ungleichen Sehfehlern des rechten und linken Auges. Sie werden als kosmetische Lösung bei auffälligen Augenverletzungen, als Blendschutz bei Irisdefekten, als Abdeckung bei Doppelbildern oder als «Verbandlinse» zur Heilungsförderung beziehungsweise in der Schmerztherapie eingesetzt.

Die Low Vision Beratung richtet sich an Patienten mit stark reduzierter Sehschärfe, die mit einer normalen Lesebrille keine oder nur sehr mühsam Zeitungsschrift lesen können. Hilfsmittel und Tipps erlauben, das individuelle Sehvermögen möglichst optimal im Alltag einzusetzen.

Ihre Ansprechperson

Jakob Nef

Jakob Nef

Optiker, Orthoptist
Linkbutton