"10. Dreiländersymposium für Brachytherapie" vom 25. - 27. Februar 2021

ABGESAGT
Kantonsspital St. Gallen, Klinik für Radio-Onkologie

Sehr geehrte Damen und Herren
 

Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass das 10. Dreiländersymposium für Brachytherapie (ursprünglich geplant für 25.-27.02.2021) verschoben wird. 

Aufgrund der global wieder steigenden COVID-19 Zahlen und der noch nicht abschätzbaren Entwicklung im kommenden Jahr sind die Bedingungen für die Organisation und Durchführung eines Treffens in dem von uns geplanten Ausmass nicht optimal. Daher kamen wir nach längerer Überlegung zu der schwierigen Entscheidung, das Brachytherapiesymposium zu verschieben. 

Unter Berücksichtigung der weiteren Entwicklung der Pandemie und erneutem Abschätzen der Situation Anfang 2021 werden wir einen geeigneten Ersatztermin festlegen (voraussichtlich 2022).

Unser Ziel ist es, den Wissensaustausch und die Vernetzung im Rahmen des Brachytherapiesymposiums unter den bestmöglichen Bedingungen sicherzustellen.

 

Freundliche Grüsse

Dr. Markus Glatzer, Oberarzt mbF
Prof. Dr. Ludwig Plasswilm, Chefarzt
Klinik für Radio-Onkologie
Katonsspital St.Gallen
CH-9007 St.Gallen